Home »Schloss Schiltern »NEWS & Wissenswertes »NEWS »Archiv »Spatenstich Gartensommer 2020

Gartensommer Langenlois 2020

Spatenstich für Archiv des Wandels - Gartenkunst im Kaiser-Josef-Park

Niederösterreichs Gartensommer, der bunte Veranstaltungsreigen in Niederösterreichs schönsten Gärten, erlebt 2020 in Langenlois und Schiltern einen besonderen Höhepunkt. Unter dem Motto „Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter“ entdeckt man von Anfang Mai bis Ende September gartenkünstlerische Inszenierungen, die das Thema Wandel auf verschiedene Art und Weise präsentieren.

Wandel beginnt im Jetzt: Für den Gartensommer wird der Kaiser-Josef-Park revitalisiert und aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Mit der Neugestaltung schafft Langenlois das perfekte Ambiente für eine sehenswerte Outdoor-Ausstellung.

Installation im Kaiser Josef-Park

Bürgermeister Mag. Harald Leopold erklärt: „Fünf weiße Pavillons bilden den Rahmen für Gartengestaltungen und Gartenkunstinstallationen, die unterschiedliche Facetten von „Wandel“ inszenieren und erlebbar machen. Der „Gartensommer Niederösterreich“ landet damit als kompakte Intervention mitten im Stadtraum von Langenlois.“ Das Projekt entspricht den Zielsetzungen der ecoplus Regionalförderung, die Regionen wirtschaftlich und touristisch zum Blühen zu bringen und so erfolgreich für die Zukunft zu positionieren. Eine Unterstützung erhält das Projekt durch Mittel aus dem Fördercall „Gartensommer spezial 2020“.

Schloss Schiltern als Gartenpartner

Für die Mini-Gartenschau mit Expo-Charakter werden temporäre, begehbare Holzinstallationen errichtet, die von fünf Gartenpartnern gestaltet und bespielt werden: Kittenberger Erlebnisgärten zeigt den Garten zum Aufatmen, die Gartenbauschule Langenlois den subtropischen Pavillon, LOISIUM WeinWelt beschäftigt sich mit "Ober und unter der Erd´", unser Nachbar und Mieter ARCHE NOAH erzählt 'Vom Ursprung des Lebens', und last, but not least: Schloss Schiltern thematisiert das Spannungsfeld 'Kontinuität und Wandel'. Die (im Bild li. gezeigte) Frauenstatue stammt ursprünglich aus dem Schloss Schiltern und ist Ideengeberin für das Thema des Pavillon des Psychosozialen Zentrum Schiltern.

Spaziergänge, Lesungen und Konzerte

Ergänzt werden die Pavillons durch eine eigens errichtete Park-Bühne, auf der kleine Veranstaltungen (Lesungen, Konzerte, Vorträge, Garten- und Koch-Workshops …) stattfinden. „Im nächsten Jahr werden zu bestimmten Zeiten auch regelmäßig geführte Spaziergänge mit Gartenexperten angeboten, die durch den Erlebnisraum im Park führen und die einzelnen Installationen im Detail erklären“, so Projektleiter Wolfgang Schwarz vom Ursin Haus Langenlois, das die Projektleitung vom Gartensommer Langenlois 2020 über hat. Bereits fachmännisch restauriert wurden die zehn Barockstatuen im Park. Den aktuellen Folder gibt es bereits im Ursin Haus in Langenlois bzw. ist dieser auch digital abrufbar.