Muskeln, Gleichgewicht trainieren, die Sinne schärfen oder die Geschicklichkeit üben. Der Therapiegarten lässt aber auch Raum für ein Gespräch!

Hier warten die Herausforderungen: GartenAktiv

Betritt man den Therapiegarten vom Parkplatz beim Schlossweg kommend, landet man mitten in der aktiven Zone unseres Parks.

 

Den Garten aktiv erleben

Stelzenwald oder Slackline: Hier lassen sich ab Juni 2020 Gleichgewicht, Motorik, Muskulatur und Koordination trainieren. Die Wiesen bieten Platz für Yoga. Der Sinnespfad stärkt die Fußmuskulatur und belebt den Körper. Ein Kugellabyrinth fordert Geduld, Geschicklichkeit und Konzentration.

Das Gemeinsame, das soziale Leben, soll ebenfalls nicht zu kurz kommen. Die Plauder-Bankerl oder der Garten-Thron laden zu einem Gespräch ein. Hier wird Aufmerksamkeit trainiert! Wer eher für sich bleiben möchte, oder Ruhe und Entspannung sucht: auf ins nahe GartenZimmer!

 

Bitte beachten Sie die Benützungsregeln des Therapiegartens!

Es ist nicht immer alles so ist, wie es scheint...

Bringt man die Roationsscheibe leicht im Uhrzeigersinn in Drehung, dann scheint sich die Spirale immer mehr zu erweitern. In der entgegen gesetzten Richtung bildet sie hingegen ein immer tiefer werdenden Trichter.

 

Wie kann das sein? Nun, das Auge versucht, der Einseitigkeit der Drehbewegung "zu entrinnen", und springt unwillkürlich von Spirallinie zu Spirallinie. Durch dieses Entgegensteuern des Sehsinns, scheint sich die Drehbewegung zu verlangsamen und der Trichter vergrößert sich.  Wendet man den Blick von der Scheibe ab, so wird man erstaunen: Die ganze Umgebung scheint sich wie im Zeitraffer zu verengen bzw. zu erweitern. An den Rändern des schwarzen Motivs erscheinen übrigens Komplementärfarben.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

1. April bis 30. Oktober

täglich von 10 bis 19 Uhr

 

Besuch von Gruppen:

Anmeldung erbeten unter

Email